Loader

Sieg gegen Pölfing-Brunn

Sieg gegen Pölfing-Brunn

In der 20. Runde der Unterliga West empfing unsere Mannschaft an einem windigen, regnerischen und kalten Freitag Abend den Tabellen 5. aus Pölfing-Brunn. Unser Trainer konnte auf alle Mann setzen und wählte folgende Formation:

Rudman – Radat (60. Sedolli) – Filipovic – Gürtl – Medved – Stojadiovic – Lah (70. Bicu) – Kramberger – Jaunegg – Pungarsek – Toplak (74. Haas)

Unsere Mannschaft begann wie aus der Pistole geschossen und ging bereits nach 5 Minuten in Führung. Kramberger wurde perfekt bedient und hatte kaum Mühe das Runde ins Eckige zu versenken. Danach war unsere Mannschaft weiterhin am Drücker und klar besser. Man stand hinten gut und ließ, wie schon so oft in dieser Rückrunde, wenig zu. Ein paar Schüsse aus dem Halbfeld war alles, was die Gäste an Chancen vorfanden. Unsere Mannschaft hingegen spielte gefällig nach vorne. So fiel in Minute 38 das 2:0. Marke Super-Kombination. Von hinten wurde der Ball über mehrere Stationen nach vorne gespielt, allerdings mit nur einmal berühren. Kramberger spielte den perfekten Stanglpass auf Toplak und der drückte den Ball über die Linie. In weiterer Folge blieb unsere Mannschaft weiterhin am Drücker und legte kurz vor der Pause in Minute 45 noch ein Tor drauf: Nach einem Corner war es Filipovic, der einköpfte. So stand es zur Halbzeit verdient 3:0 für unsere Mannschaft.

Gleich nach Wiederbeginn zeigte Schiri Novak nach der ersten offensiven Aktion unserer Mannschaft zu Recht auf den Elferpunkt in Minute 48. Denis Toplak, der schon gegen den LAC einen Elfer verwandelte, trat an und verwertete trocken mit seinem 8. Tor im 7. Spiel zum 4:0. Unsere Mannschaft nahm sich dann ein wenig zurück, vergab Chancen und spielte ein wenig überheblich, was die Gäste aus Pölfing versuchten auszunützen, doch unser Goalie Hannes Rudman hatte einen tollen Tag und hielt vieles was auf sein Gehäuse kam. Leider spielte unsere Mannschaft weitere Chancen nicht fertig, oft war man vor dem Tor zu eigensinnig, sodass es kein höherer Sieg wurde. Aljaz Grasic erzielte in Minute 84 noch mittels tollem Schuss ins Kreuzeck das 4:1, welches auch der Endstand war.

Fazit: Verdienter Sieg unserer Mannschaft, der auch in dieser Höhe stimmte, vielleicht noch ein wenig höher hätte ausfallen können. Besonders positiv: In der Rückrundetabelle hält man auf Platz zwei mit nur einer Niederlage aus 7 Spielen. Weiter geht es kommenden Freitag um 19 Uhr in Hengsberg. Wir freuen uns auf euer Kommen!