Loader

Bittere Niederlage gegen Pölfing Brunn

Bittere Niederlage gegen Pölfing Brunn

Vergangenen Sonntag stand das letzte Spiel des Herbstdurchganges auf dem Programm und unsere Mannschaft musste zu Hause gegen Pölfing Brunn ran. Unser Trainer Zeljko Vukovic wählte folgende Formation:

 

Rudman – Krasser – Gürtl – Filipovic – Radat – Lah – Stojadinovic – Haring – Pungarsek – Petek – Flisar

Die Gralliger Mannschaft war an diesem schönen Sonntag tonangebend und übernahm das Kommando. Mehr Spielanteile und gute Chancen waren die Folge. Einmal scheiterte Petek an der Latte und auch Flisar hatte wiederholt Pech im Abschluss. Von den Gästen sah man eigentlich gar nichts. Sie hatten die ganze erste Hälfte keine Torchance. Unsere Mannschaft hatte ebenso viele Eckbälle, doch auch diese wurden nicht genützt. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Auch in Halbzeit zwei bemühte sich unsere Mannschaft nach vorne zu spielen und Chancen zu kreieren, doch es wollte kein Tor fallen. Pölfing Brunn wiederrum war in einem Angriff gefährlich, als nach einem Lochpass ein Spieler alleine (wohl aber 3 Meter im Abseits) auf Rudman zulief. Schiri Kislick sah das nicht. Der allein aufs Tor laufende Spieler wurde dann von Lukas Haring gestoppt. Es war ein Foul keine Frage, doch der Schiri gab eine Rote Karte. Das war wohl eine Doppelbestrafung, die es ja eigentlich nicht mehr geben sollte. Es gab Elfmeter. Diesen vernwandelte Anej Lovrecic souverän. Mit einem Mann weniger tat sich unsere Mannschaft schwer Chancen zu kreieren, obwahl man weiterhin das bessere Team war. Doch es war einer dieser Tage, wo das Tor verriegelt war. So endete die Partie mit einem 1:0 für Pölfing Brunn.

Fazit: In den ersten 25 Minuten hätte unsere Mannschaft schon alles klar machen müssen. Der Spielverlauf war gegen uns und so verlor man das letzte Spiel der Herbstsaison mit 1:0 und überwintert nur am 4. Tabellenrang. Danke an alle Fans und Unterstützer und wir hoffen ihr kommt im Frühjahr wieder zu uns!