Loader

2:0-Derbysieg gegen AC Linden

2:0-Derbysieg gegen AC Linden

Am vergangenen Samstag stand das Derby gegen den AC Linden Leibnitz am Programm. Unsere Mannschaft wollte nach dem Punkteverlust gegen Flavia endlich voll anschreiben. Trainer Heli Jauk wählte folgende Formation:

Miuc – Kogoj – Gürtl – Malli – Haring – Medved (81. Pischleritsch) – Petek (88. Jazbec) – Ljubec – Krasser – Hebar (75. Covic) – Toplak

Unsere Mannschaft versuchte von Beginn klar zu machen, dass sie unbedingt drei Punkte wollte und begann beherzt und gut. AC Linden versteckte sich aber auch nicht und hatte bereits in Minute 15 eine gute Chance, Miuc blieb aber Sieger. Besser machte es Denis Toplak in Minute 16. Nach einem Angriff über die Seiten war er zur Stelle und schoss zum 1:0 für unsere Mannschaft ein. Danach wollte man ruhig weiterspielen. AC Linden war aber immer ein wenig gefährlich und kam zu Halbchancen, die allesamt pariert wurden. Nach 30 Minuten nahm sich Gregor Hebar ein Herz und schoss, doch der Ball konnte noch vom starken Tormann Kogler an die Stange pariert werden. Nach uns nach hatte man gute Angriffe, doch fertiggespielt wurden sie selten. So ging es miteiner 1:0-Führug in die Pause.

Nach Wiederbeginn hatte unsere Mannschaft eigentlich alles im Griff. Die stark dezimierte AC-Linden Mannschaft gab aber nie auf und versuchte nach vorne zu spielen. Am 16-er war aber da meist Endstation. Unsere Mannschaft kreierte Torchancen, konnte jedoch nur noch einmal jubeln: In Minute 57 verwertete wieder Toplak einen super Angriff über die Seite. An der spielerischen Überlegenheit unserer Mannschaft gab es keinen Zweifel, obwohl es in Minute 88 eine Großchance durch Kaus für den AC Linden gab. Dieser verschoss aber und so endete die Partie mit einem 2:0-Auswärtssieg unserer Mannschaft.

 

Fazit: Ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, die nichts anbrennen ließ, jedoch an der Chancenauswertung arbeiten sollte. Weiter geht es kommende Woche am Freitag, 2.10.2020 um 19 Uhr zu Hause gegen Schwanberg.