Hochverdientes 6:1 gegen Ligist

Vergangenen Freitag spielte unsere Mannschaft das vorletzte Heimspiel in dieser Hinrunde gegen den FC Ligist, der ja im Sommer aufgestiegen ist. Unser Trainer Zeljko Vukovic musste nur auf den verletzten Jaunegg verzichten und wählte folgende Formation:


Rudman - Krasser - Gürtl - Filipovic - Radat - Lah -Stojadinovic (82. Bicu) - Petek - Flisar (78. Haring) - Pungarsek - Haas (70. Ettl)

Die Ligister begannen wie die Feuerwehr und hatten nach 1 Minute bereits zwei gute Torchancen, allerdings ging der Abschluss von Zeck, der alleine vor Goalie Rudman auftauchte nicht nur neben das Tor, sondern ins Out. Das weckte unsere Mannschaft vor einer - muss man leider sagen - traurigen Fankulisse auf und sie begann mehr und mehr die Oberhand zu bekommen. In Minute 9 traf man erstmals die Stange. Danach schnürte man die Ligister fast ein. Und in Minute 28 wurde das auch belohnt. Tilen Pungarsek traf mit einem schönen Schuss aus gut 18 Metern unhaltbar. Danach gaben die Gäste aber nicht auf: Ein schöner Schuss wurde von Rudman zur Ecke pariert, der Eckball war perfekt geschossen und Ruprechter hatte kein Problem per Kopf zum 1:1 zu stellen. Das war in Minute 33. Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Bereits zwei Minuten später sorgte Hass nach einem schönen Anfriff über rechts zum 2:1. Was folgte, waren Chancen unserer Mannschaft im Minutentakt. Der sonst so abschlussstarke Flisar traf nichts ins Tor und so endete die erste Halbzeit mit einem 2:1 aus unserer Sicht.

Die zweite Halbzeit begann genauso, wie die erste geendet hatte: Unsere Mannschaft hatte alles im Griff, der Gegner lief sich müde. Nachdem der Goalie der Gäste, Fabian Steiner, ausrutschte, nutze Haas in der 64. Minute den Fehler und schob zum 3:1 ein. Sein zweiter Treffer an diesem Tag für den originalen Gralliger. Danach spielte man sehr souverän und ließ fast nichts mehr zu. Wenn doch, dann war Rudman zur Stelle. In Minute 74 traf dann auch Flisar mittels schönem Schuss zum 4:1 und Pungarsek machte mit seinen Toren 2 und 3 an diesem Tag den 6:1 Heimsieg perfekt.

Fazit: Mehr als verdienter Sieg, das Auftreten passte gut und auch das Ergebnis. Wenn die Chancenauswertung in Halbzeit eins funktioniert hätte, wären die Gäste wohl mit einem noch höheren Ergebnis nach Haus gefahren. Mit diesem Sieg bleibt man weiterhin am Leader Groß St. Florian dran. Kommenden Samstag um 14 Uhr spielt unserer Mannschaft auswärts in Bad Gams. Wir freuen uns auf eure Unterstützung! Unsere Mannschaft hat sie verdient!