Verdienter Sieg gegen Ragnitz

Vergangenen Samstag war unsere Mannschaft in dne Nachbarort Ragnitz zum Derby angereist und wollte unbedingt drei Punkte über die Mur mitnhemen. Unser Trainer musste auf den Verletzten Medved verzichten und wählte folgende Formation:

 

Rudman - Krasser - Gürtl - Filipovic - Haring (63. Flisar) - Lah - Stojadinovic - Jaunegg (81. Bicu) - Petek - Radat - Haas (75. Ettl)

Von Beginn weg übernahm unsere Mannschaft die Kontrolle, hatte mehr Ballbesitz und auch mehr vom Spiel. Ragnitz versuchte aber immer wieder mit Nadelstichen für Gefahr zu sorgen. In Minute 26 nahm sich Krasser von links im Strafraum ein Herz, doch sein Schuss landete auf der Stange und ging dann ins Out. Und nur ein paar Minuten später traf Gralla durch Petek wieder nur die Stange. Danach kamen die Ragnitze das ertse mal wirklich gefährlich aufs Gralliger Tor. Ein Schuss verfehlte sein Ziel nur knapp. Das Spiel war recht nett anzusehen und es gab keine Bösartigkeiten oder schlimmen Fouls. Mit einem 0:0 ging es dann in die Kabinen.

In Halbzeit zwei erhöhte unsere Mannschaft dann den Druck und übernahm noch mehr das Kommando, doch zwingende Chancen waren zuerst nicht drinnen. In Minute 58 passierte aber das völlige Verdiente: Nach einem sehenswerten Angriff mit Stanglpass verwertete Timotej Petek zum verdienten 1:0. Und ehe sich die Ragnitzer versahen, stand es auch von 2:0. Stojadinovic verwertete einen schöne Stanglpass von Petek. Danach spielte unsere Mannschaft sehr kontrolliert und ließ nichts zu. Ragnitz probierte alles, aber kam zu keinen zwingenden Chancen. In Minute 83 sorgte der eingewechselte Flisar schließlich für die Entscheidung. Nach einem schnell abgespielten Freistoß war er per Kopf zur Stelle und machte das 3:0 aus Sicht unserer Mannschaft. Das war auch gleichzeitig der Endstand.

Fazit: Sehr verdienter Sieg unserer Mannschaft, die konzentriert und gut aufgetreten ist. Auch die Bissigkeit und die Kampf- und Laufbereitschaft waren vorhanden. So stellt man sich das vor. Weiter geht es kommenden Freitag um 19 Uhr auswärts in Lannach. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!