Derbysieg gegen Flavia

Vergangenen Freitag kamen die jungen Römer aus Wagna, als der SV Flavia Solva, als Gegner auf die Gralliger Sportanlage. Unsere Mannschaft konnte mit einem Sieg weiter oben mithalten. Das war auch das Ziel. Trainer Vukovic musste auf den verletzten Toplak und den gesperrten Kapitän Gürtl verzichten und wählte folgende Formation:

Rudman – Medved (70. Haring) – Filipovic – Stojadinovic – Radat - Lah – Jaunegg – Pungarsek (89. Haas) – Petek (87. Ettl) – Flisar

Von Beginn weg sahen die 400 Besucher, die trotz schlechtem Wetter gekommen waren, eine spannende Partie mit dem besseren Beginn für die Gäste, die die ersten 20 Minuten das Heft in der Hand hielten. In Minute 15 wurde Rudman das erste Mal geprüft und blieb Sieger. Unsere Mannschaft kam erst spät in das Spiel hinein, dann aber richtig gut. Petek klopfte mit einem Schuss an der Stange an. Das Spiel war ein gutes und spannendes und gefiel sichtlich allen Zusehern. Da es danach nur mehr Halbchancen gab, ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

In Halbzeit zwei waren es zuerst wieder die Gäste aus Wagna, die besser in die Partie kamen, doch unsere Mannschaft hielt stark dagegen, verteidigte gut und versuchte schnell in den Angriff zu spielen. In Minute 56 zeigte der gute Schiri Schliegl dann auf den Elfmeterpunkt. Gralla Tormann Rudmann hatte beim Herauskommen einen Flavianer gefoult – wohl eine vertretbare Entscheidung. Kapitän Manuel Prisching trat an und verwertete sicher zum 0:1 aus der Sicht von Gralla. Doch dieses Tor war für unsere Mannschaft kein Dämpfer, ganz im Gegenteil, sie wurde immer stärker und schnürte die Flavianer am eigenen Strafraum ein. So war es dann Petek, der in der 64. Minute völlig verdient auf 1:1 stellte. Dem Tor war ein Getümmel im Flavia-Strafraum zuvor gegangen, sie konnten den Ball nicht klären und schob Petek ein. Danach merkte man bei Flavia, dass sie nicht mehr zusetzen konnten unsere Mannschaft war wieder am Drücker und hatte eine tolle Chance, doch Flisar scheiterte. In Minute 79 pfiff Schiri Schlegl den zweiten Elfmeter an diesem Tag, diesmal im Strafraum der Flavianer und wieder war seine Entscheidung richtig. Mitja Flisar trat für unsere Mannschaft an und verwertete sicher zur 2:1 Führung. Danach versuchten die Flavianer noch einmal alles nach vorne zu bringen, doch unsere Mannschaft ließ keine zwingende Torchance mehr zu. Im Finish sah Patrick Kinhammer von Flavia noch die Gelb/Rote Karte wegen Kritik. Unsere Mannschaft brachte den Derbysieg schließlich über die Runden.

Fazit: Ein wirklich tolles Spiel für die Zuseher und Werbung für den Fußball. Das bessere Ende hatte diesmal unsere Mannschaft. Weiter geht es kommenden Samstag um 16 Uhr auswärts gegen Tabellenführer Groß St. Florian. Wir hoffen auf großartige Unterstützung!