Steiner Hannes Soccer Cup

Hannes Steiner Soccer Cup

Der 1. Steiner Hannes Soccer Cup startete mit dem Spiel SV Gralla - AC Linden um 17 Uhr bei sehr hohen Temperaturen auf der Gralliger Sportanlage.
Der SVG spielte mit folgender Aufstellung: Gürtl - Eibinger (Loibner), Krizanic, Zacharias F. - Fuchshofer, Pechmann, Viher, Pototschnik, Trummer - Walter, Arlic
Gespielt wurden 2x 25 Minuten. Gralla bestimmte dabei das Spielgeschehen und ging bereits nach 8 Minuten mit 1:0 durch ein schönes Kopfballtor von Zacharias Fritz nach Freistoßvorlage von Pechmann Volker in Führung. Dies war dann auch schon der Pausenstand. Nach der Pause lupfte Neuzugang Arlic Borut alleinstehend vor dem Torhüter des AC Linden den Ball in die Maschen. Endstand somit 2:0 für den SV Gralla.
Im 2. Spiel traf der SV Tillmitsch auf den SV Heimschuh. Der 1.Klasse-Ligist Heimschuh gewann das Spiel nicht unverdient 2:1, obwohl die Tillmitscher mit zwei Stangenschüssen Pech im Abschluss hatten.
Somit bestritt gleich darauf der SV Tillmitsch das "kleine Finale" gegen den AC Linden. Nach Chancen auf beiden Seiten traf der SV Tillmitsch in der Schlussphase und holte sich damit den 3. Platz.
Im "großen Finale", das der SV Gralla gegen den SV Heimschuh bestritt, wurde beim SVG folgende Elf genannt: Pack - Loibner (Zacharias F.), Krizanic, Eibinger - Molling, Pechmann (Pototschnik), Viher (Walter), Zacharias C., Trummer (Fuchshofer) - Arlic (Fauland), Wechtitsch. Nach der zweiten Halbzeit ging der SV Gralla nach Toren von den Neuzugängen Wechtitsch Manuel und Molling Stefan sowie eines Eigentores verdient mit 3:0 als Sieger vom Platz und holte somit den Pott nach Gralla.
Wermutstropfen: Gernot Loibner brach sich den Mittelhandknochen und fällt somit für 6 Wochen aus.

Viele Zuseher und Spieler verweilten dann noch im Partyzelt des SVG, wo die Disco mit Thomas Ritter großen Anklang fand.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren